Die Farbenlehre des 1. FC Nürnberg

30.08.2013

Autor: Sandale   |   Kategorie(n): JHV, Satzungsänderung, Verein

Farbenlehre des 1. FC Nürnberg: Weshalb wird die Satzung missachtet?

 

Ob Briefpapier, Homepage oder Spielerbus, in den letzten Monaten hat der FCN in der Außendarstellung die Vereinsfarben fast durchgängig geändert. Aus dem „rot-weiß“ wurde ein „weinrot-weiß“.

Die Startseite von www.fcn.de

Quelle: www.fcn.de

Das kann man schön(er) finden oder auch nicht. Der Satzung entspricht das Vorgehen des Vereins jedoch nicht. Denn dort sind die Vereinsfarben festgeschrieben (§ 5):

Die Vereinsfarben sind rot (HKS 14, RAL 3020)–weiß (HKSrein weiß, RAL 9010).

 

Erst in der letzten Jahreshauptversammlung wurde eine Korrektur vorgenommen, weil man festgestellt hatte, dass eine RAL-Ziffer falsch angegeben war. Die Farben als solches sollten jedoch nicht verändert werden, begründete der Vorstand ausdrücklich den Satzungsantrag. Und Aufsichtsratmitglied Hanns-Thomas Schamel erläuterte im Rahmen einer Präsentation, in der er sich für ein einheitliches „Club-Rot“ aussprach, dass man hierzu die Satzung ändern müsse.

Darauf wollte man offenbar am Valznerweiher aber nicht warten und änderte durchgängig das „rot“ in ein „weinrot“. Dabei ist dem Vorstand die Satzungsregelung wohlbekannt. Nachvollziehbar ist dieses Vorgehen jedoch nicht. Denn das Recht zur Änderung der Satzung steht ausschließlich den Mitgliedern zu. Und wenn es eine Satzungsregelung gibt, dann muss diese eben auch eingehalten werden.

Mancherorten wird diskutiert, dass die Satzung die Änderung erlaube. Denn dort werden auch die sogenannten „Traditionsfarben für den Spiel- und Sportbetrieb“ geregelt. Briefpapier, Homepage usw. haben mit dem Spiel- und Sportbetrieb aber nichts zu tun. Zumal die Traditionsfarben gar nicht weinrot-weiß sind, wie manche suggerieren. Vielmehr lauten diese

weinrot (HKS 16, RAL 3003)–schwarz (HKS 88, RAL 9005).

 

Um nicht falsch verstanden zu werden: Das BAC ist weder für noch gegen eine Änderung der Vereinsfarben. Sondern es tritt dafür ein, dass die Satzung und die Rechte der Mitglieder beachtet werden. Wer die Vereinsfarben ändern will, muss erst die Mitglieder entscheiden lassen und darf dann handeln. Falls diese eine Änderung überhaupt wollen.

Tags: , , , ,