Archiv für ‘Satzungsänderung’ Category

Die Farbenlehre des 1. FC Nürnberg

30. Aug. 2013

Farbenlehre des 1. FC Nürnberg: Weshalb wird die Satzung missachtet?

 

Ob Briefpapier, Homepage oder Spielerbus, in den letzten Monaten hat der FCN in der Außendarstellung die Vereinsfarben fast durchgängig geändert. Aus dem „rot-weiß“ wurde ein „weinrot-weiß“.

Die Startseite von www.fcn.de

Quelle: www.fcn.de

Das kann man schön(er) finden oder auch nicht. Der Satzung entspricht das Vorgehen des Vereins jedoch nicht. Denn dort sind die Vereinsfarben festgeschrieben (§ 5):

Die Vereinsfarben sind rot (HKS 14, RAL 3020)–weiß (HKSrein weiß, RAL 9010).

 

Erst in der letzten Jahreshauptversammlung wurde eine Korrektur vorgenommen, weil man festgestellt hatte, dass eine RAL-Ziffer falsch angegeben war. Die Farben als solches sollten jedoch nicht verändert werden, begründete der Vorstand ausdrücklich den Satzungsantrag. Und Aufsichtsratmitglied Hanns-Thomas Schamel erläuterte im Rahmen einer Präsentation, in der er sich für ein einheitliches „Club-Rot“ aussprach, dass man hierzu die Satzung ändern müsse.

Darauf wollte man offenbar am Valznerweiher aber nicht warten und änderte durchgängig das „rot“ in ein „weinrot“. Dabei ist dem Vorstand die Satzungsregelung wohlbekannt. Nachvollziehbar ist dieses Vorgehen jedoch nicht. Denn das Recht zur Änderung der Satzung steht ausschließlich den Mitgliedern zu. Und wenn es eine Satzungsregelung gibt, dann muss diese eben auch eingehalten werden.

Mancherorten wird diskutiert, dass die Satzung die Änderung erlaube. Denn dort werden auch die sogenannten „Traditionsfarben für den Spiel- und Sportbetrieb“ geregelt. Briefpapier, Homepage usw. haben mit dem Spiel- und Sportbetrieb aber nichts zu tun. Zumal die Traditionsfarben gar nicht weinrot-weiß sind, wie manche suggerieren. Vielmehr lauten diese

weinrot (HKS 16, RAL 3003)–schwarz (HKS 88, RAL 9005).

 

Um nicht falsch verstanden zu werden: Das BAC ist weder für noch gegen eine Änderung der Vereinsfarben. Sondern es tritt dafür ein, dass die Satzung und die Rechte der Mitglieder beachtet werden. Wer die Vereinsfarben ändern will, muss erst die Mitglieder entscheiden lassen und darf dann handeln. Falls diese eine Änderung überhaupt wollen.

Des Kaisers neue Kleider…

05. Okt. 2012

Liebe Mitglieder des 1. FC Nürnberg,

aufgrund der vielen Anfragen beim BAC zu einer von vielen Fans erkannten und  vermeintlich „intern“ beschlossenen Änderungen der Farben des FCN-Wappens nehmen wir wie folgt Stellung.

Richtig ist, dass in der letzten Zeit das Logo des 1. FC Nürnberg e.V. in den Medien dunkler bzw. weinrot dargestellt wird im Gegensatz zur korrekten Darstellung gemäß Satzung, wie hier am Beispiel der ARD-Sportschau unschwer zu erkennen ist. Ein interessierter Club-Anhänger  schrieb die ARD an und bat diese um Aufklärung. Die ARD antwortete innerhalb kürzester Zeit und übermittelte eine Pressemitteilung des 1. FC Nürnberg vom 08.08.2012.

 

 

 

 

 

SPORTSCHAU

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PRESSEMIITTEILUNG

Nach eingehender Prüfung dieses Sachverhaltes sind uns weitere Punkte aufgefallen:

Auf folgender Grafik könnt ihr das rote Wappen sehen so wie es gemäß der Satzung richtig ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Demgegenüber stellen wir das Einladungsschreiben zur Mitgliederversammlung 2012. Wappen in weinrot, dazu aber in verschiedenen „rot-Tönen“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem gibt es vielfältige einschneidende Änderungen quer durch alle Bereiche, sowohl den Verein als auch die Presselandschaft betreffend. Hierzu haben wir eine kleine Sammlung zusammengestellt.

Beispiele_LogoAenderung

 

Wir stellen fest: 


In den zahlreichen Satzungsgesprächen zwischen Vorstand/Aufsichtsrat/Vereinsbeirat/BAC war eine Farbänderung des Wappens nie ein Thema!  Es ging bei den Farben nur um eine Anpassung einer irrtümlich in der Satzung verankerten falschen RAL-Benennung beim weinroten Ton der Traditionsfarben im Spielbetrieb.
Für eine Farbänderung, wie sie z.B. im Schreiben an die ARD angemahnt wird, benötigt der Verein eine Satzungsänderung mit einer 2/3 Mehrheit der anwesenden Mitglieder auf einer Mitgliederversammlung. Da der Verein niemals diesbezüglich die Mitglieder informierte, ist dies nach jetzigem Sachstand nicht mit der Satzung (auch nicht mit der Satzungsoptimierung die 2012 zur Abstimmung  steht) des 1. FC Nürnberg konform!

Wir sehen uns in der Pflicht, die Mitglieder auf diesen Sachverhalt im Vorfeld der JHV 2012 hinzuweisen.

Wir weisen zudem ausdrücklich darauf hin, dass wir hier keine Geschmacksdiskussion anstreben wollen. Das Logo des FCN ist das schönste Vereinswappen auf der ganzen Welt für uns, egal in welchem rot-Ton! Uns geht es darum, dass Dinge, die wir –die Mitglieder- maßgeblich mitentscheiden können/müssen, auch (erst) durch unsere Stimme auf der Mitgliederversammlung legitimiert werden müssen und nicht willkürlich entschieden werden können. Es geht nicht (nur) um eine Farbnuance, sondern das Procedere, welches in unseren Augen extrem unglücklich war.

Wir sind in der Tat sehr erstaunt, dass bei einem solch sensiblen Thema so wenig Fingerspitzengefühl vorhanden ist und würden eine Stellungnahme noch vor der Jahreshauptversammlung 2012 durch den 1. FC Nürnberg begrüßen.

 

Nachtrag:

Wir haben bereits am Montag, den 01.10.2012, die Vorstände des 1. FC Nürnberg angeschrieben und um eine kurze Stellungnahme gebeten. Diese wurde zwei Mal angekündigt, ist jedoch bis zum jetzigen Zeitpunkt ausgeblieben.

Satzungsoptimierung zur JHV 2012

03. Sep. 2012

Hallo Clubfans,

In den vergangenen Monaten wurde in einer aus Vorstand, Aufsichtsrat, Vereins-beirat, Rechtsvertretern und Vertretern des BAC bestehenden Arbeitsgruppe eine Optimierung der Vereinssatzung des 1. FC Nürnberg erarbeitet.

Diskussionsgrundlage für sämtliche Arbeitstreffen waren neben Verbesserungs-vorschlägen und Anliegen, die von Fans und Mitgliedern an uns heran getragen wurden auch die Satzungen aller Erst- und Zweitligisten der Bundesliga.

Wir freuen uns, dass die Früchte dieser Arbeit nun in der Mitgliederzeitung an alle Vereinsmitgliedern versendet werden und bedanken uns bei allen Organen des 1. FC Nürnberg für die konstruktive Zusammenarbeit in den vielen Gesprächen.

Wir als BAC empfehlen somit der Mitgliederversammlung, den Änderungs-vorschlägen zuzustimmen! Wir können als Mitglieder des Vereins wirklich sehr stolz auf unsere Satzung sein.
Im Vergleich mit anderen Bundesligavereinen ist unsere in den vergangenen Jahren stetig verbesserte Satzung eine der wenigen, bei der die Mitglieder-versammlung auch wirklich das stärkste Organ des Vereins ist.

Wir wünschen uns, dass wir mit dem Verein öfter so konstruktiv zusammen arbeiten können, um beispielsweise solch einem Desaster wie der neuen Torhymne frühzeitig vorbeugen zu können.

 

Ein Nachtrag, da Anfragen an uns herangetragen wurden:

Die detaillierten Änderungen können Mitglieder der Mitgliederzeitung entnehmen. Die Zeitung wird allen Mitgliedern in den nächsten Tagen zugestellt.