Archiv für April, 2012

Eier!

24. Apr. 2012

Wer kennt es nicht, das berühmte Interview, das Premiere-Reporter Jörg Dahlmann* am  01.11.2003 mit dem damaligen Bayern-Torhüter Oliver Kahn am Spielfeldrand der Arena Auf Schalke führte? Die Münchner hatten gerade eine 2:0-Niederlage gegen unsere Freunde vom FC Schalke 04 einstecken müssen und Dahlmann wollte wissen, wie diese zustande gekommen sei: “Die Mannschaft hat sich nicht gewehrt, die Mannschaft hat nicht das gezeigt, was Sie seit Wochen eingefordert haben…” Kahns Antwort: “Ich sag ja: Eier! Wir brauchen Eier! Sie wissen, was das heißt.”

Genau diese sprichwörtlichen Eier zeigt der FCN und – allen voran – Aufsichtsratsmitglieder Günther Koch dieser Tage gegenüber dem Bayerischen Fernsehen. Koch hatte in seiner Wahlkampfrede auf der Jahreshauptversammlung 2011 unter anderem gefordert, dass der FCN sich selbstbewusster präsentieren müsse. So bemängelte er beispielsweise, dass es sich die Glubb-Verantwortlichen gefallen ließen, zwei Mal 180 km ins Studio nach München zu gurken, um dann bei der BR-Sportsendung Blickpunkt Sport gerade einmal 3 Minuten zu Wort kommen zu dürfen. Vielmehr müsse der Verein darauf drängen, dass die Sendung zumindest ab und an aus dem Studio Franken (in der Wallensteinstraße, Nürnberg) gesendet würde.

Der BR, im fränkischen Volksmund auch gern als Besatzer-Rundfunk verspottet, hat bekanntlich immer wieder den Zorn der Glubbfans auf sich gezogen: Man denke nur an den legendären Luchs, der im Mai 2007 auf einmal anstelle des Pokalsiegerempfangs  über den Bildschirm flimmerte (siehe auch die witzig-souveräne Reaktion einiger Clubfans).

Nun schien es, dass der BR – wohl auch aufgrund stetig sinkender Einschaltquoten – bereit wäre, Kochs Forderung aufzunehmen und tatsächlich wenigstens ab und an seine Flagschiffsendung aus dem Studio Franken senden zu wollen…

Eine “Blickpunkt Sport”-Sendung aus Nürnberg hat es  bis heute  in den letzten 14 Jahren** nicht gegeben. Dafür kündigte der BR auf seiner Internetseite an, die nächste Sendung ausgerechnet aus Fürth senden zu wollen… All unsere Auf- und Abstiege, der Durchmarsch von der dritten in die erste Liga (97/98/99) oder auch der Pokalsieg waren dem BR keine eine einzige** Blickpunkt-Sendung aus Nürnberg wert. Stets mussten sich unsere Spieler und Verantwortlichen ins Auto nach München setzen. Dass es diese Sendung nun aus FÜ gibt (bezeichnenderweise aus der Lokalität die Comödie heißt ), haben die Grün-Weißen ausschließlich dem FCN-Aufsichtsrat und langjährigen BR-Mitarbeiter Günther Koch zu verdanken, der unter Aufbietung all seiner Connections (und wohl auch Überzeugungskraft) eine Erweiterung des oberbayerischen Horizonts herbeiführen konnte.

Dass der BR nun allen Ernstes gemeint haben muss, der FCN würde artig Spieler und Funktionäre über die Stadtgrenze schicken, um dem Erzrivalen zu gratulieren und um live beizuwohnen, wie der 1997 gegründete Fusionsverein die Früchte erntet, die Koch durch seine Hartnäckigkeit gesät hat, zeigt deutlich, wie gering weiterhin der Abstand zwischen Brett und Kopf in München ist.

Günther Koch und Martin Bader haben angekündigt, die Sendung nächsten Montag boykottieren zu wollen. Von einigen notorischen “Wir sind doch alles Franken”-Lappen abgesehen, sprechen die beiden der rot-schwarzen Fangemeinde aus dem Herzen!

Lieber Herr Bader, lieber Günther, danke, dass ihr stellvertretend für uns alle Eier gezeigt habt!

** Nachtrag (29. April): Sowohl per Mail als auch über Facebook wurden wir darauf hingewiesen, dass es doch immerhin eine Sendung von Blickpunkt Sport gab, die aus Nürnberg gesendet wurde. Am 8. Juni 1998 sendete der BR offensichtlich ein Blickpunkt Sport Spezial zu unserem Durchmarsch aus der dritten in die erste Liga. Der Übertragungsort war ein Zelt, welches von Rock im Park, das eine Woche zuvor im und am Stadion stattgefunden hatte, übrig geblieben war. Macht die ganze Angelegenheit, um die es hier eigentlich geht, zwar nicht viel besser, soll aber auch fairerweise nicht unerwähnt bleiben. Danke an alle, die uns darauf aufmerksam gemacht haben!

 

* Aus Glubb-Sicht gibt es übrigens noch einen anderen Beitrag von Jörg Dahlmann, den man nur empfehlen kann und der dankenswerterweise unlängst seinen Weg ins Videoportal Youtube gefunden hat, nämlich das Video “Der Club – 90 Jahre FCN

Chris Ehrenberg zu Gast bei den Hofer Cluberern

04. Apr. 2012

Vergangen Dienstag hat unser Aufsichtsrat Chris Ehrenberg den oberfränkischen Fanclub Hofer Cluberer 2011 (OFCN-Nr. # 568) besucht.

Wie die anwesenden Glubbfreunde den Besuch fanden, hat der Markus, 1. Vorstand des Fanclubs, in einem kleinem Bericht zusammengefasst:

Christian Ehrenberg, Aufsichtsrat des 1. FC Nürnberg, besuchte am 27.03. den Stammtisch des FCN-Fan-Club Hofer Cluberer im Landgasthof Puchta in Wölbattendorf.

Der sympathische Unternehmer aus Kulmbach, der seit Oktober 2011 im Aufsichtsrat des FCN sitzt, wurde von den zahlreichen Mitgliedern der Hofer Cluberer herzlich empfangen.

Fragen wie der Stadionum- bzw. Neubau, Aussichten für die kommende Saison sowie viele Fragen rund um die Fan-Clubs wurden von Ehrenberg sachlich beantwortet. Auch über das aktuelle Team wurden zahlreiche Fragen gestellt und in der gemütlichen Runde diskutiert.

Die Mitglieder der Hofer Cluberer waren vom Besuch Ehrenbergs begeistert und hoffen, ihn wieder einmal zum Stammtisch begrüßen zu dürfen.